Supervision für Lehrer

apple-256261_640

Supervision für Lehrer – eine psychische Entlastung

Die Kinder haben sich verändert. Sie sind undisziplinierter, medienaffin, selbstbewusster und frecher geworden.

Auch die Eltern, die Familienstrukturen und die Erziehung, haben sich verändert.
Der Schulbetrieb sowie die Lehrpläne hinken den Veränderungen hinterher.
Als Lehrkraft müssen Sie das auffangen und sind damit oft überfordert. Sie haben selbst zu wenig Handlungsspielraum und die Schule insgesamt zu wenig Personal.
Oft kommen Sie als Lehrer/Lehrerin mit den eigenen Ansprüchen und dem was im Unterricht passiert, nicht mehr zurecht. Sie haben Probleme mit der fehlenden Autorität, sie vermissen Selbstbestätigung, Anerkennung und das Gefühl, etwas Gutes bewirkt oder geleistet zu haben.

Sie fühlen Sie sich ausgelaugt, unbefriedigt und erschöpft.
Das mangelnde positive Feedback sowie das permanente Gefühl der Überforderung sind eine Belastung für die Psyche. Das Immunsystem wird geschwächt.

Supervision für Lehrer kann viel Erleichterung bringen.
Es hilft, die Schwierigkeiten mit einer neutralen Person zu besprechen, die alle Seiten kennt: Die (Ein-)Stellung der Schüler, der Eltern, der Lehrer.
Als Therapeutin, Mutter, Schüler- u. Lehrercoach, weiß ich um die Sorgen und Nöte aller Betroffenen im Schulalltag. So kann ich gegebene Situationen von den verschiedenen Seiten her beleuchten und ihnen helfen, die täglichen Erlebnisse auch von verschiedenen Blickwinkeln aus zu betrachten. Dies hilft die Situation neu zu bewerten, anders zu reagieren und loszulassen.
Zusätzlich zeige ich Ihnen Entspannungsmethoden, Atemtechniken und mentale Hilfsmittel, um diese bei Bedarf anzuwenden. So können Sie Ihren Schulalltag gelassener angehen und stressige Situationen besser in den Griff bekommen.
Supervision für Lehrer hilft auch Burnout entgegenzuwirken.
Damit Sie Ihren Beruf wieder als Berufung sehen.

Lehrercoaching

Kosten

zur Startseite