Kinder brauchen Phantasiewelten

christmas-market-545690_640  Vorweihnachtszeit für Kinderphantasie

 

Nikolaus komm in unser Haus…

Zu meiner Kinderzeit war der Nikolaus, mit seinem Begleiter Knecht Ruprecht, immer ein mit Spannung erwarteter, schaurig-schöner Besuch. Das goldene Buch offenbarte die guten und die schlechten Taten oder Charaktereigenschaften der Kinder. Und Knecht Ruprecht schwenkte oft mit bösem Knurren seine Rute in der Luft, bevor er seinen Sack mit den Süssigkeiten aufmachte.
Heute ist nicht mehr viel übrig geblieben von der Autorität des Nikolaus.

Autorität und autoritäre Erziehung greifen heute nicht mehr und sind verpönt.
Die Zeiten haben sich, glücklicherweise, verändert.
Schade ist nur, dass in unserer Zeit der Aufklärung und Selbstbestimmung, der Massenmedien und Schnelllebigkeit, für die Phantasiewelten der Kinder nicht mehr viel Platz ist.
Dabei sind gerade Märchen, Geschichten, Zeiten der Vorfreude, der Besinnung und des Wartens, für Kinder wichtig.
Wir sollten dafür sorgen, dass unsere Kinder ein stabiles Innenleben aufbauen. Das ist das beste Rüstzeug für ein erfolgreiches, weil seelisch ausgeglichenes, Leben. Und das geht oft nur, wenn wir gegen den Strom schwimmen.
Klasse statt Masse(nkompatibilität).

Wissen wir Erwachsenen was uns die Zukunft bringt?
Wissen wir Eltern wirklich, was für unser Kind das Beste ist?
Das beste Rüstzeug, das wir unseren Kindern mitgeben können, ist, dass sie lernen (von klein auf) ihr Inneres zu fühlen, ihre Phantasie zu bewahren und ihren eigenen Gefühlen zu vertrauen. Dazu müssen wir Ihnen Raum geben.
Dann brauchen wir uns um die Zukunft unserer Kinder keine großen Sorgen mehr zu machen.

Vielleicht müssen wir selbst lernen, das Kind in uns wieder zu entdecken. Uns Zeit dazu nehmen und uns bewusst machen, dass die Zeit der kindlichen Phantasie viel zu schnell vorbei geht. Doch diese Zeit ist auch eine Bereicherung für die Erwachsenen.
Tauchen wir ein in die  phantastische Welt. Lassen wir uns verzaubern von den Wichteln und Englein, dem Christkind, den Kobolden, dem Nikolaus, dem Weihnachtsmann, den sprechenden Tieren und Fabelwesen…
Die Vorweihnachtszeit eigenet sich dazu besonders gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*