Schülercoaching

boy-69459_640

Schülercoaching Berlin:
“Jetzt weiß ich, was ich kann!”

“Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden soll”

(Francois Rabelais)

Schülercoaching hilft dem Schüler sein Vertrauen in das eigene Können wieder zu stärken und mentale Hemmungen abzubauen. Ungeliebte Schulfächer oder ein negatives Gefühl zur Schule selbst, sollen nicht mehr als ständiger Stressfaktor erlebt werden. Dies wird erreicht durch mentale Entspannung, Stärkung des Selbstvertrauens, neu gewonnene Ruhe und Gelassenheit sowie durch Steigerung der Konzentrationsfähigkeit.  Begleitend zum Schülercoaching finden Hypnose-Sitzungen statt.

Besonders bei Jugendlichen, die durch die Pubertät oft keine Lust auf Schule haben, wird der Fokus auf Selbstfindung, Persönlichkeitsstärkung, Zielsetzung, und ein besseres Arrangement mit dem Elternhaus gelegt.

Im Schülercoaching wird ihr Kind seine Ressourcen kennenlernen. Es wird Ablehnung, Trotz oder Ängste abbauen und neues schulisches Selbstbewusstsein gewinnen.
Durch eine entspanntere Einstellung und Herangehensweise auch in Problemfächern gewinnt ihr Kind neues Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und kann damit bessere Leistungen erzielen.

In der ersten Coaching-Stunde wird das Grundschulkind oder der jugendliche Schüler von
einem Elternteil begleitet. In dieser ersten Stunde findet dann sowohl ein gemeinsames Gespräch wie auch ein Einzelgespräch statt. Oft reichen dann schon wenige
Coaching-Sitzungen mit dem Kind, um eine positive, dauerhafte Änderung zu bewirken.

 

Schülercoaching für wen?

Therapiehund

Kosten

Blogbeitrag:  “Schülercoaching löst Frust und macht Lust”

 zur Startseite